2022


Jahreslosung: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen."
(Joh 6,37)


Zahlen aus dem Jahr 2022

1008

Gemeindeglieder

304

Abendmahlsteilnehmer

60

Gottesdienstbesucher (ø)

36

Gottesdienste

15

Konfirmationen

10

Taufen

Gemeinsamer Beginn der 800-Jahrfeierlichkeiten im Dom zu Bautzen

Festgottesdienst

Den Auftakt zu den festlichen Veranstaltungen im 800. Jahr der Ersterwähnung Hochkirchs bildete ein gemeinsamer Gottesdienst aller Gemeinden (Wilthen, Neukirch, Cunewalde, Soland, Purschwitz, Gröditz, Hochkirch, Klix und Guttau) , die auf der Urkunde genannt waren, die am 25. Februar 1222 der Meißner Bischof Bruno II. von Porstendorf unterzeichnete.
Im Dom zu Bautzen predigte der Gebietsdezernent OLKR Dr. Tilo Daniel zum Monatsspruch im März: "Hört nicht auf, zu beten und zu flehen! Betet jederzeit im Geist; seid wachsam, harrt aus und bittet für alle Heiligen." (Eph 6,18) Er wies darauf hin, dass die wechselvolle Geschichte auch der Jubiläumsorte immer vom Gebet und von der Verkündigung des Evangeliums begleitet und von der Seelsorge des Wortes mitgetragen wurde. Bischof Bruno II. sorgte vor 800 Jahren bereits dafür, dass dieses in den Gemeinden verlässlich  geschehen soll. 

Friedensgebet

Nach dem kriegerischen Einmarsch Rußlands in die Ukraine trafen wir uns am seit dem 27. Februar immer Sonntagabend um 18:00 Uhr zu Friedensgebeten in der Kirche.

Gott, wie zerbrechlich unsere Sicherheiten sind, wie gefährdet unsere Ordnungen, das erleben wir in diesen Tagen.
Wer sieht uns mit unserer Hilflosigkeit und Angst?
Wütend und fassungslos erleben wir, wie Machthaber die Freiheit und das Leben vieler Menschen gefährden.
Wie am Rand Europas ein Krieg beginnt.
Was geschieht als Nächstes?
Welchen Informationen können wir trauen?
Was könnten wir tun, das helfen oder etwas bewegen würde?
Sieh du die Not.
Sieh unsere Angst.
Wie so viele suchen wir Zuflucht bei dir und Schutz, innere Ruhe und einen Grund für unsere Hoffnung.
Wir bringen dir unsere Sorgen.
Wir bitten dich für die, die um ihr Leben fürchten, und für die, die sich beharrlich für friedliche Lösungen einsetzen.
Barmherziger Gott, wir haben Angst vor dem Krieg, der so viel Leid bringen wird – für Menschen in der Ukraine, in Russland und in ganz Europa.
Wir beten für all die Verantwortlichen in Russland, der Ukraine, Belarus, den USA und der EU, dass sie Wege aus der Eskalation finden.
Lass uns alle abrüsten mit Worten und Taten.
Erweiche die Herzen derer, die hart geworden sind.
Bewahre uns vor der Willkür der Mächtigen dieser Welt und bringe sie zur Erkenntnis ihrer Grenzen.
Segne uns mit deinem Frieden, damit dein Friede sich auf Erden ausbreite!

Gebet

Nachrichten von der Orgelsanierung

Kirchendecke
Balgraum
Orgelbaustelle
Kirchendecke
Gerüst
Orgelgehäuse

Kirchenputz

Am 09. April haben wir die Kirche für die Vorbereitung auf das Osterfest geputzt. Die Bauarbeiten an der Kirche im Zusammenhang mit der Orgelrestaurierung haben diese Aktion zusätzlich notwendig werden lassen. Nach getaner Arbeit gab es für alle ein zweites Frühstück im Kirchgemeindehaus.

Kirchenputz
Trittbrett
leerer Spieltisch
Markierung im Balgraum
Ostersingen

Zum Ostersingen am Morgen des Ostersonntags versammelten sich auch in diesem Jahr Menschen in Wuischke am Czorneboh, um das Fest der Auferstehung Jesu zu feiern und miteinander davon zu singen und zu hören. In der Sendung "Sachenspiegel" des MDR wurde an diesem Abend auch über die morgendliche Zusammenkunft berichtet.

Ankereinbau
Ankerplatte an der Kirche
Blick durch die leere Orgel
Anprobe Trachtengruppe

Am 30. April fand in Vorbereitung auf den Sorbischen Kirchentag im Juni und die 800-Jahrfeier Hochkirchs im Juli eine Anprobe der evangelisch-sorbischen Trachten des Bautzener Landes im Kirchgemeindehaus statt. 

Trachtenhaube

Eine neu angefertigte weiße Flügelhaube wartet hier auf ihre Trägerin.

Am 07. Mai berichtete die Sendung Wuhladko im MDR über die sorbischen Vorbereitungen zur 800-Jahrfeier in Hochkirch. Besonders stand hier das Treffen der Trachtengruppe im Mittelpunkt, die auch für den Sorbischen Kirchentag eine Präsentation der Mädchen- und Frauentrachten des Bautzener Landes vorbereitet.

Am 08. Mai feierten 15 Mädchen und Jungen in Hochkirch ihre Konfirmation und bekannten vor Gott und der Gemeinde ihren Glauben. Wir wünschen Ihnen Gottes Segen auf den Wegen, die sie gehen werden und freuen uns auf ihre Bereicherung in unserer Gemeinde.

Konfirmanden
serbska prědarska konferenca

Am 10. Mai trafen sich in Horno/Rogow bei Forst zur Sorbischen Predigerkonferenz Pfarrerinnen und Pfarrer aus der Nieder- und der Oberlausitz, um über gegenwärtige Vorhaben, Erfahrungen und Projekte miteinander ins Gespräch zu kommen. In Horno konnte im Archiv der verschwundenen Orte ein reichhaltiger Einblick in die Veränderungen der Lausitz in den letzten 150 Jahren gewonnen werden,